Spanische Podcasts für Anfänger und Fortgeschrittene zum spanisch lernen

Das Hörverständnis beim Sprachenlernen funktioniert ähnlich, wie in der Musik. Wir müssen unser Gehör auch mit der Sprache umgeben.

Podcasts sind hierbei eine hervorragende Möglichkeit. Wir stützen uns einzig und allein auf das, was wir hören.

Keine Gesten, noch Handbewegungen, können die Kommunikation dabei unterstützen. Dabei gibt es auch spanische Podcasts für Anfänger.

Diese Sprachlern-Podcasts sind so vielfältig pädagogisch aufgebaut, als auch zahlreich, dass es eher schwierig wird, sich für eines dieser zu entscheiden.

 

1. Coffee Break Spanish

Der Podcast „Coffee Break Spanish” ist für Sprachanfänger der spanischen Sprache zugeschnitten und die Einheiten sind wie in einem Kursbuch aufgebaut.

Jede Einheit baut auf das Vorwissen der vorigen Lerneinheiten auf. Wie es der Titel schon preisgibt, eignen sich diese Podcast-Episoden für zwischendurch.

Ihre Laufdauer beträgt von 10 bis 30 Minuten und enthält vielfältiges pädagogisches Material. Unter den Themen werden dem Zuhörer grundlegende Sprachkenntnisse gelehrt, wie etwa Begrüßung, Nummern und Vokabeln aus der Berufswelt.

Zudem werden praktische alltagsrelevante Situationen durchgenommen, beispielsweise Bestellungen im Restaurant, Geld wechseln im Urlaub oder Probleme im Hotel.

Wie es auch normalerweise in Kursbüchern ist, werden auch hier grammatische Einheiten durchgenommen, beispielsweise wann man die Präpositionen „por“ und „para“ verwendet, unregelmäßige Verben, etc. Trockener Grammatikunterricht ist es nicht, denn es gibt viele Episoden, in denen die spanische Kultur als auch Traditionen angesprochen und diskutiert werden, Grammatik Einheiten werden dabei miteingebunden.

Die Moderatoren sprechen auch über die spanische Aussprache. Das Sprachniveau wird mit jeder Staffel angehoben, sodass der Zuhörer einfach nur der Episoden-Reihenfolge nachgehen muss.

Dabei sollte aber angemerkt werden, dass besonders zu Anfang der Staffel zusätzliche Informationen auf Englisch erklärt werden und dass „Coffee Break Spanish“ kein monolingualer Podcast ist.

Erst bei fortgeschritteneren Sprachniveau der Episoden sprechen die Moderatoren fast ausschließlich Spanisch.

Dieses machen sie anhand interaktiver Dialoge, in welchen sie durch südamerikanische Städte reisen und dabei Kultur und Traditionen der jeweiligen Länder thematisieren.

Vor allem gefällt mir dabei, dass sie auch Slangwörter aus den unterschiedlichen spanischsprachigen Ländern in den Lerneinheiten miteinbauen.

 

2. Notes in Spanish Inspired

Der nächste Spanisch Sprachlern Podcast, den ich euch vorstelle, ist ebenfalls für Anfänger geeignet.

Die Einheiten werden ebenfalls auf Englisch erklärt, die spanischen Dialoge in den einzelnen Episoden führen thematische Vokabeln ein und beinhalten zusätzliche grammatische Themen.

Dabei achten die Sprecher vor allem auf eine klare Aussprache. Ein Thema aus den Episoden ist zum Beispiel, wie man selbst als Sprachanfänger auf einer Party ein Gespräch beginnen kann.

Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Moderatoren dieses Sprachlern Podcasts eine Art Kursraum Atmosphäre vermitteln, indem man oft einen der Moderatoren den Satz sagen hört „Wie sagt man…“. So lernt man häufig verwendete Phrasen im Spanischen.

 

3. News in easy Spanish

Dieser Podcast formuliert die neuesten Nachrichten, sei es Politik, Wirtschaft, Soziales oder Gesellschaft, sowie Tweets von berühmten Personen auf dem spanischen Sprachniveau für Anfänger.

Die einzelnen Episoden sind unter zwei Minuten und eignen sich gut für Sprachlerner, die zwischendurch nicht so viel Zeit zum Lernen aufbringen können.

 

4. Spanish Obsessed

Der Podcast „Spanish Obsessed“ ist für Hörer zugeschnitten, die sich noch am Anfang ihrer Spanisch-Sprachlernreise befinden.

Die angebotenen Themen beinhalten eine breite Auswahl und vor allem sind sie alltagsrelevant.

Mit dem Schwerpunkt Vokabeln unterhalten sich die Moderatoren über Verkehrsmittel, wie man sich auf Spanisch entschuldigt, sie führen Dialoge in Situationen wie unter anderem einem Arztbesuch, sprechen darüber, wie man auf Spanisch Witze erzählt oder auch romantische Wörter verwendet.

Den grammatischen Schwerpunkt gibt es in einigen dieser Episoden auch, so erklären die Moderatoren beispielsweise den Verbgebrauch von „llevar“ und sie geben auch Aussprache-Tipps.

 

5. News in Slow Spanish

Dieser Podcast eignet sich vor allem für Anfänger, aber auch für all die Spanischlerner, die sich bereits ein Grundwissen angeeignet haben, dennoch nicht zu den Fortgeschrittenen gehören.

Die einzelnen Episoden sind zwischen 5 und 20 Minuten lang und deren Inhalt enthält sowohl grammatische Themen als auch kulturelle Aspekte und Traditionen in Lateinamerika.

Darunter die unterschiedlichen Zeitformen im Spanischen, die unregelmäßigen Verben als auch die Satzstruktur der spanischen Sprache. In den Episoden achten die Moderatoren auf eine langsame und deutliche Aussprache.

 

6. Easy Spanish

Entgegen den anderen Podcasts wird dieser fast durchgehend monolingual auf Spanisch geführt.

Besonders informativ als auch entspannend ist es, weil es einem beim Zuhören das Gefühl gibt, zwei Freunden zuzuhören, mit dem einzigen Unterschied, dass diese sich auf Spanisch unterhalten.

Als romanische Sprache gibt es zwischen der deutschen und spanischen Sprache so einige Unterschiede. Nicht nur die Satzstruktur, sondern auch ganze Phrasen oder auch der Wortgebrauch im Kontext.

Die Moderatoren erklären die Verwendung von spanischen Wörtern im Kontext hervorragend.

Aber auch allgemeine Themen zur spanischen Kultur kommen hier zur Sprache, so wie etwa die spanische Pünktlichkeit, Weihnachtsgebräuche in Mexiko und Spanien, dem Musikgenre Reggaeton, als auch Kulturschocks, die sie in Mexiko erlebt haben.

Vor allem gefällt mir, dass die Moderatoren bei diesem Podcast auch die spanische Aussprache thematisieren, da diese besonders für deutsche Muttersprachler schwierig sein kann.

 

7. Charlas hispanas

Die spanischsprachige Welt ist vielfältig und zahlreich, dabei gibt es nicht nur eine spanische Kultur.

Besonders in Lateinamerika bemerkt man recht schnell, dass es trotz einer einheitlichen Sprache, viele kulturelle Unterschiede gibt. Dieser Podcast stellt diese kulturelle Vielfalt in seinen Episoden sehr gut dar.

Dieses bemerkt man hauptsächlich an den thematischen Inhalten. Sie bringen nicht nur Inhalte zu spanischer Grammatik, aktuellen Nachrichten oder Aussprache-Tipps, sondern vor allem auch geografische und kulturelle Themen.

Darunter die Regionen Argentiniens, Traditionen aus Mexiko und Peru, sowie kulinarische Gerichte dieser Länder.

Sie berichten über kolumbianische Künstler oder Ausdrücke aus diesem Land, aber auch allgemeine Themen, wie unter anderem, was man bedenken sollte beim ersten Umzug.

Die Episoden haben eine Länge von 10 bis 15 Minuten und eignen sich gut für bereits fortgeschrittene Sprachlerner der spanischen Sprache.

 

8. Learn Spanish and go

Wer träumt nicht davon, als Backpacker durch die südamerikanische Landschaft zu reisen?

Dieser Podcast ermöglicht dies für dein Gehör. Sprich sie berichten nach dem Motto travel and learn Spanish.

Ihre Themenwahl ist dabei informativ als auch unterhaltsam.

So unterhalten sie sich unter anderem zu folgenden Themen: Woher das Wort Gringo eigentlich kommt, was Telenovelas sind, was der Feiertag Cinco de Mayo ist oder den mystischen Hintergrund der Geburtstag Piñatas.

Tequila, Tacos, Puerto Rico und Guatemala kommen dabei auch zur Sprache. Dieser Podcast eignet sich ebenfalls für bereits etwas fortgeschrittenere Sprachlerner.

 

9. Stories Learning Spanish

Dieser Podcast steht unter dem Motto Spanisch lernen anhand von Kurzgeschichten.

Die Episoden dieses Podcasts sind zwischen 5 und 10 Minuten lang und enthalten Kurzgeschichten.

Wer sich damit jedoch etwas überfordert fühlt, kann das kostenpflichtige Transkript, als auch Glossar erwerben.

 

10. How to Spanish

Dieser Podcast eignet sich für den bereits weit fortgeschrittenen Sprachlerner. Der inhaltliche Fokus liegt hierbei auf die mexikanische und spanische Kultur.

Diskutiert wird dabei über Filme, der Unterschied zwischen Privatschulen und öffentlichen Schulen in Mexiko, die Mayas, welche Sorten Tacos es gibt, aber auch Weihnachtstraditionen in Lateinamerika.

Obwohl die Episoden unterhaltsam sind, enthalten sie auch grammatische Schwerpunkte.

 

11. Radio Ambulante

Dieser Podcast ist vor allem für den sehr weit fortgeschrittenen Sprachlerner der spanischen Sprache geeignet.

Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf Lateinamerika und enthält Themen, die weitgehend unbekannt sind.

So zum Beispiel: die Hyperinflation in Peru in den Neunzigern, der rasante Wachstum Limas in den Siebzigern, aber auch Lebensgeschichten einzelner Personen.

Des Weiteren wird auch über die Narcotours berichtet. Denn in Medellín, Kolumbien, gibt es einige Touristenrouten, die das Leben von Pablo Escobar darstellen.

 

Fazit – spanische Podcasts zum Spanisch lernen

Es gibt für alle Niveaustufen zahlreiche gute spanische Podcasts.

Wichtig dabei ist nur, den oder die Podcasts auszuwählen, welche einem am besten gefallen und dann diese regelmäßig zu hören.

Du wirst dann sehen, dass schon nach kurzer Zeit, dein Gehör für das Spanische besser wird.

Vorheriger Artikel4 Englische Zeitungen & Magazine zum Englisch-Lernen (Anfänger & Fortgeschrittene)
Nächster ArtikelWie lange dauert es, eine neue Sprache zu lernen?
.. ist dreisprachig aufgewachsen und gilt mit Kenntnissen in sechs Sprachen als polyglott. Sie stammt ursprünglich aus Paraguay, wo sie in einer Familie mit kanadischen und deutschen Wurzeln aufgewachsen ist. Sprachen haben sie schon immer fasziniert und daher studiert sie im Erststudium Translationswissenschaft mit den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch und im Zweitstudium Germanistik mit dem Beifach Zivilrecht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Germersheim. Sie ist Stipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. und beschäftigt sich in ihrer Freizeit gerne mit Literatur. So liebt sie es, Bücher und Hörspiele zu verschlingen und schreibt aktuell selbst an einem Kriminalroman. Ihre Expertise sowie Faszination in Bezug auf das Thema Sprachen teilt sie gerne mit den Lesern von Sprachwissen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein